• Stefan Malik

Online-Kinderkatechese am Dreifaltigkeitssonntag



3 in 1

Wenn wir beten, beginnen und beenden wir als katholische Christen unser Gebet in der Regel mit dem Kreuzzeichen und sprechen dazu: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Menschen anderer Religionen oder auch Menschen, die nicht an Gott glauben, stellen deshalb manchmal verwundert die Frage: Vater, Sohn und Heiliger Geist? Glaubt ihr etwa an drei Götter? Natürlich nicht, denn Gott ist für uns Christen, wie übrigens auch für Juden und Muslime ein einziger Gott. Aber Gott ist, so glauben es die Christen, auf drei Weisen da: als Vater, Sohn und Heiliger Geist. Doch wie kam es zu diesem Glauben und was bedeutet er? Dieser spannenden Frage wollen wir am kommenden „Dreifaltigkeitssonntag", den 30. Mai 2021 gemeinsam mit euch nachgehen und laden euch deshalb wieder um 10:30 Uhr für eine halbe Stunde in unseren Online-Kika-Raum ein: https://us02web.zoom.us/j/81833961828 Bis dahin dürft ihr gerne schon einmal selbst versuchen, eine Antwort auf die Frage „Wer oder was ist eigentlich Gott?“ in einem Satz zu formulieren. Gerne könnt ihr auch ein Bild malen oder ein Foto auswählen und bereithalten, das euch und uns dabei hilft, diesen Satz besser zu verstehen. Herzliche Grüße, Euer Kika-Team PS: 3 in 1 beschreibt auch das Anliegen des sogenannten „House of One“, für das heute in Berlin die Grundsteinlegung erfolgt. Wenn ihr mehr über dieses großartige interreligiöse Friedensprojekt erfahren möchtet oder Teile des Programms im Livestream verfolgen wollt, dann schaut doch einfach mal auf der Projekt-Website vorbei: https://house-of-one.org/de/news/grundstein-für-house-one-wird-gelegt

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen