• Stefan Malik

Online-Kinderkatechese am 15. Sonntag im Jahreskreis



37

Die Zahl 37 steckt voller Leben, voller Energie und voller Überraschungen. Da wäre zunächst einmal die menschliche Körpertemperatur, die sich immer ganz eng um diesen Wert herum bewegt. Sobald diese auch nur einige Grad darunter oder darüber liegt, wird es für uns im wahrsten Sinne des Wortes „Lebens-gefährlich“. Zugleich ist es die 37. Schwangerschaftswoche, in der die Entwicklung eines Babys im Mutterleib weitestgehend abgeschlossen ist - ab diesem Zeitpunkt heißt es ausruhen, Kräfte sammeln für die Geburt und träumen von dem, was „danach“ wohl kommt. Die Chemie-Fans unter euch bringen die 37 dagegen wohl eher mit der Ordnungszahl des Elements Rubidium in Verbindung. Das weiche silbrigweiß glänzende Metall steckt so voll mit Energie, dass allein die Zufuhr von Luft zur spontanen Entzündung führt. Und wo wir einmal bei den Naturwissenschaften sind: die 37 ist auch eine besondere Primzahl und zugleich eine glückliche Zahl (bis heute wusste ich nicht einmal, dass es so etwas überhaupt gibt). Stellt man der 37 ein Plus voran und ergänzt sie dann um eine nachgestellte Zahl zwischen 0 und 9 leitet sie einen telefonisch wahlweise in eines von sechs osteuropäischen Ländern oder in einen von vier europäischen Kleinstaaten. Bei einer im Display angezeigten mit +379 beginnenden Telefonnummer habt ihr also z.B. jemanden aus dem Vatikan in der Leitung. Auch unsere 37. Online-Kika soll voller Leben, voller Energie und voller Überraschungen stecken. Dafür brauchen wir aber unbedingt eure Unterstützung. So wie Jesus im Evangelium des kommenden Sonntags (Mk 6,7-13) seine Freunde zusammenruft, um sie anschließend immer zu zweit zu den Menschen zu senden, um diese zu besuchen, zu segnen und zu heilen, so möchten wir auch euch beauftragen und entsenden, gemeinsam mit Mama oder Papa, mit dem großen Bruder oder der großen Schwester, jemanden aus eurer Nachbarschaft, aus eurer Kindergartengruppe oder Schulklasse oder aus eurer Gemeinde zu besuchen und miteinander ins Gespräch zu kommen oder dieser Person auf andere Weise eine Freude zu bereiten. Von diesen Begegnungen sollt ihr dann am Sonntag erzählen und uns eure frohen Botschaften in die Runde mitbringen: Wie haben die Menschen, die ihr besucht habt, reagiert? Worüber habt ihr gesprochen? Wie hat sich das für euch angefühlt? Gerne könnt ihr auch ein Foto oder ein kurzes Video von eurer Begegnung machen und dieses während der Kika mit uns teilen. Natürlich ist es erstmal schwer, die eigene vertraute Umgebung, die „Wohlfühl-Zone“ zu verlassen und hinauszugehen zu anderen. Aber, ich verspreche euch: es lohnt sich, dieses Abenteuer zu wagen. Wir sind gespannt, wem ihr begegnen werdet, wovon ihr zu berichten habt und freuen uns deshalb schon sehr auf das Wiedersehen am 11. Juli 2021 um 10:30 Uhr im Online-Kika-Raum: https://us02web.zoom.us/j/89319081808 Herzliche Grüße, Euer Kika-Team

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen