Bibel-Teilen
Das Bibel-Teilen ist eine Methode für das gemeinsame Lesen der Bibel, die einen persönlichen Zugang zum Wort Gottes ermöglichen soll. Die bekannteste Methode des Bibel-Teilens ist die „Sieben-Schritte-Methode“.
 

Sie ist für kleine Gruppen von idealerweise vier bis acht Personen gedacht, für die keine theologische Bildung oder geschulte Leitung vorausgesetzt werden kann. Als Text, der allen Teilnehmenden vorliegen soll, dienen in der Regel Kapitel aus den Evangelien. Durch meditative Elemente, persönliche

Reflexion, Austausch und Gebet soll das Bibel-Teilen einen spirituellen Zugang zur Heiligen Schrift öffnen.
 

Christ*innen, für die die Bibel das Wort Gottes ist, sollen auf diese Art und Weise herausfinden können, was Gott und seine Botschaft für sie persönlich bedeuten. Die Teilnehmenden der Gruppe sind aufgefordert ihre Gedanken und Eindrücke mitzuteilen und selbst den anderen zuzuhören, wovon sich die Bezeichnung Bibel-Teilen ableitet. Allerdings ist nicht vorgesehen, dass die Beiträge der anderen kommentiert oder kritisiert werden, sondern im Gespräch gemeinsam nach der Bedeutung des Textes für die Gruppe sowie die einzelnen Personen gesucht wird.

man%20holding%20his%20hands%20on%20open%

Ablauf eines Bibel-Teilens

1. Begrüßen

Alle Teilnehmer*innen werden begrüßt und haben die Möglichkeit kurz voneinander zu erzählen.
In einem Gebet oder Lied lädt die Gruppe anschließend Gott ein unter ihnen zu sein und öffnet sich für ihn.

3. Verweilen

Alle Teilnehmer*innen sind eingeladen, Satzteile oder einzelne Wörter zu nennen, an denen Sie hängen geblieben sind, die etwas in ihnen bewegt oder sie berührt haben (positiv wie auch negativ).

5. Sich mitteilen

Alle Teilnehmer*innen tauschen sich darüber aus, was sie berührt und angesprochen hat, was sie stört, wo sich Zweifel und Fragen regen und was sie beim lesen und im Austausch bewegt.

 

7. Beten

Zum Schluss bringen wir all unsere Gedanken noch einmal betend vor Gott.
Es gibt eine Zeit des freien Gebets und schließlich enden wir mit einem gemeinsamen Vater Unser und dem Segen.

2. Lesen

Bei dem Schritt geht es darum auf das Wort Gottes zu hören.
Der jeweilige Bibeltext wird zwei Mal hintereinander von verschiedenen Teilnehmer*innen vorgelesen.

4. Schweigen

Nun folgt eine Zeit der Stille, um das Wort Gottes noch einmal vertieft wahrzunehmen und Gott in der Stille sprechen zu lassen.

6. Handeln

Vom Wort Gottes wollen wir uns ganz konkret zum Handeln bewegen lassen.
Jede*r überlegt für sich und teilt dann mit den anderen:

  • Welche konkreten Schritte ergeben sich aus dem Bibel-Teilen für mich?

  • Was will ich mit in meinen Alltag nehmen?

  • Was ist mir durch den Text (neu) wichtig geworden?